ATHLETIC - TEAM  WITTLICH

Leichtathletik - Triathlon

Home Office Action Ergebnisse Leichtathletik Triathlon Tagebuch Kontakt

 

Swim and Run wieder mit neuen Höchstwerten

Im vergangenen Jahr waren knapp 100 Kinder für den Ausdauerwettkampf im Wittlicher Vitelliusbad gemeldet. Das nun in diesem Jahr fast 50 Prozent mehr Teilnehmer auf den Meldelisten standen, war für die Ausrichter vom Athletic-Team überraschend. Nicht überraschend war sicherlich, dass man mit "Ring-Wetter" zu kämpfen hatte. Wie im vergangenen Jahr regnete es mal wieder.

An den Leistungen war das allerdings nicht auszumachen. Auf allen Strecken gab es neue Bestleistungen. So siegte Nils Jung vom Tri-Sport Saar-Hochwald auf der 100 und 1.200 Meter langen Strecke in 7:48 Minuten. Der Vorjahressieger Frederik Thönnessen (Grundschule Bombogen) belegte in 08:04 Minuten den zweiten Rang, gefolgt von Felix Moll vom PSV Wengerohr in 8:28 Min. Danach folgten zwei weitere Grundschüler aus Bombogen mit Luca Henrichs und Jan Bauer.

Die gleich lange Mädchenstrecke gewann Julia Kuntz vom LC Bingen in 08:52 Minuten. Zweite und Dritte wurden die Irellerinnen Hannah Jegen und Ronja Schlösser in 9:07 und 9:22 Minuten gefolgt von Luisa Neuber und Nina Hauer vom Athletic-Team Wittlich.

Den Staffelsieg ließen sich die beiden Wittlicher Kenterboys Marius Heck und Nico Kappes nicht nehmen. Sie waren die einzigen Teilnehmer, die ihren Vorjahreserfolg wiederholen konnten. in diesem Jahr benötigten sie für die Strecke 23 Sekunden weniger Zeit. Tobias und Paul Huhn von der Grundschule Traben-Trarbach erreichten den 2. Platz in 7:46 Minuten.

Auf der Staffelstrecke der Mädchen gab es einen Heimsieg des Ausrichtervereins, Stella Müller und Jil Rohr waren mit 8:06 Minuten nicht zu schlagen. Lisa Fehres und Sarah Otten von der Grundschule Maring-Noviand gewannen den 2. Platz in 08:41 Minuten, Lena Rauen und Johanna Neygenfind von der Grundschule Hasborn wurde. Dritte in 8:54 Min. Beide Schulstaffel gehören noch dem jüngeren Jahrgang der Schülerinnen B an.

 

Ergebnisse