ATHLETIC - TEAM  WITTLICH

Leichtathletik - Triathlon

Home Office Action Ergebnisse Leichtathletik Triathlon Tagebuch Kontakt

 

Saisonfinale in Hamburg

Wittlich. Elenor Servatius und Sara-Maxima Hees starteten zum Saisonabschluss beim Fest der 1000 Zwerge in der Jahnkampfbahn in Hamburg. Für die beiden jungen Athletinnen waren die zwei Wettkampftage eine Herausforderung, denn so große Veranstaltungen ist man in der Eifel eher nicht gewohnt.

Am Samstag war der Weitsprung die erste Disziplin. Für Elenor ging es hauptsächlich darum, den Rhythmus für den Wettkampf wieder zu finden, der aus verschiedenen Gründen in den letzten Wochen verloren ging. Mit 4,80 Metern und dem 4. Platz erreichte sie dieses Ziel und bleib nur 6 cm unter Ihrer persönlichen Bestleistung. Diese erreichte Sara jedoch in ihrem Wettkampf, mit 3,56 Metern steigerte sie sich um weitere 12 cm.

Im Sprint erreichte Elenor in 10,62 Sekunden ihre drittschnellste Zeit des Jahres, bei den Bedingungen in Hamburg eine gute Leistung. Leider konnten die beiden im Speerwurf wegen Überschneidungen des Zeitplans nicht starten.

Zu den kühlen Temperaturen am Samstag kam sonntags noch Regen und Wind dazu. Elenor warf den Ball bei ziemlich starkem Gegenwind auf 34,00 Meter, Sara hatte bei den Bedingungen mit dem kleinen Ball auf Aschenbelag leider mehr Probleme und erreichte 28,50 Meter, Der 50 Meter-Sprint mit 8 (!) Vorläufen absolvierte sie in 8,63 Sekunden. Elenors letzte Disziplin war der Hürdenlauf. Der Fokus lag klar auf der 11 Sekunden-Marke, die unterboten werden sollte. Neben der Nervosität war auch hier das Wetter ein Grund, warum die Zeit bei 11,15 Sekunden stehen blieb. Diese Zeit war aber trotzdem persönliche Bestleistung.

Für Elenor und Sara war der Wettkampf eine hilfreiche Erfahrung, wenn es später mal auf ähnlich große und wichtige Veranstaltungen geht. Die dreieinhalb Tage vergingen im Flug und wurden durch ein schönes Rahmenprogramm mit Hafen, Miniatur-Wunderland und Dungeon abgerundet. Sogar die Bahnfahrt hat fast funktioniert!